Mighty Mietbedingungen

Wohnmobile & Camper mieten in Neuseeland - Mighty Campers

Verkehrsregeln:
In Neuseeland herrscht Linksverkehr. Es gilt Anschnallpflicht für alle Insassen. Innerhalb geschlossener Ortschaften gilt meist eine Begrenzung von 50 km/h. Auf Landstraßen und Highways beträgt die erlaubte Maximalgeschwindigkeit im Regelfall 100-110 km/h. Bitte beachten Sie in je dem Fall die entsprechende Beschilderung am Straßenrand. Informieren Sie sich außerdem vor Ort über die gängigen Begrenzungen, da die Geschwindigkeitskontrollen sehr streng sind und Verstöße mit hohen Geldbußen geahndet werden. Falls bei ihrem Vermieter ein Strafzettel eingehen sollte, der von Ihnen verursacht wurde, wird meist zusätzlich zum Strafbetrag eine Bearbeitungsgebühr seitens des Vermieters berechnet.

Ein gültiger, nationaler Führerschein (in Deutschland Klasse 3 bzw. EU-Führerschein Klasse B) ist erforderlich. Die Mitnahme eines internationalen Führerscheins ist unbedingt erforderlich. Dieser ist nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein gültig, er wird allein ohne Vorlage des gültigen nationalen Führerscheins jedoch nicht akzeptiert.
Wichtiger Hinweis: Kunden mit Führerscheinen, die nicht in Deutschland erworben wurden, bitten wir sich in ihrem Heimatland über die landesspezifischen Bestimmungen zu informieren, ob ihre Fahrerlaubnis das Fahren eines Wohnmobils erlaubt. Entscheidend ist die auch Notwendigkeit, bei einer Verkehrskontrolle oder gar einem Unfall einen englischsprachigen Führerschein vorweisen zu können.

Mindesalter des Fahrers:
21 Jahre.
18 Jahre bei Double Down und Jackpot.

Zusätzlicher Fahrer:
Ein zusätzlicher Fahrer kann vor Ort für 1 NZ$ je Tag (max. 30 NZ$) angemeldet werden. Jede Person die das Fahrzeug führen möchte muß im Mietvertrag eingetragen werden.

Zur Vorlage bei der Fahrzeugübernahme:
Entsprechend gültiger Führerschein sowie Kreditkarte und Ihre Pass.

Fahrzeugbelegung:
Beachten Sie die max. mögliche Personenzahl pro Fahrzeug.

Mindestmietdauer/Max. Mietdauer:
5 Tage
10 Tage bei Einwegmieten von Nord- zur Südinseln für Mieten zwischen 01.10. und 31.03.
Bei max. Mieten über 100 Tage sind die Preise auf Anfrage.

Öffnungszeiten vom Depot:
Täglich 08.00 - 16.30 Uhr (Hinweis: Weihnachtstag 25.12. bleiben alle Stationen geschlossen).

Bei Fahrzeugübernahme:
An der vorgebuchten Station jedoch spätestens 30 Minuten vor Schließung der Station.
Der Mieter muß vorab einen Check-In durchführen via online oder am Depot Terminal. Bei Fahrzeugübernahmen oder Rückgaben an folgenden Feiertagen fällt vor Ort eine Gebühr von NZ$ 50 an:
2018:
14.04., 17.04., 25.04., 05.06., 23.10., 26.12.,
2019:
01.01., 02.01., 06.02.
Der Mieter hat beim Buchungsvorgang eine Übernahmezeit festzulegen. Bis vor dem Tag der Übernahme kann diese abgeändert werden jedoch muss eine Genehmigung von Mighty eingeholt werden. Bitte beachten Sie, daß der Vermieter nur eine Übergangszeit von einer Stunde erlaubt.

Bei Fahrzeugrückgabe:
An der vorgebuchten Station jedoch spätestens 60 Minuten vor Schließung der Station.
Keine Erstattung bei früher abgegebenen Fahrzeuge. Änderungen des Rückgabeortes nur auf Anfrage. Der Mieter hat beim Buchungsvorgang eine Abgabezeit des Campers festzulegen. Bis vor dem Tag der Abgabe kann diese abgeändert werden jedoch muss eine Genehmigung von Mighty eingeholt werden. Bitte beachten Sie, daß der Vermieter nur eine Übergangszeit von einer Stunde erlaubt.
Bei sichtbaren Schäden am Fahrzeug selbst oder das Fahrzeug wird nicht in sauberem Zustand zurückgegeben sowie Toilette und Abwassertank sind nicht geleert und Gas und Treibstoff sind nicht aufgefüllt, berechnet der Vermieter ggf. Gebühren und Zusatzkosten. Zu spät abgegebene Fahrzeuge werden mit NZ$ pro von 150,- abgerechnet zusätzlich zur Berechnung der Miettage zur Standardrate / Tag. Änderungen des Rückgabeortes nur auf Anfrage, dafür können Kosten bis NZ$ 750 anfallen. Sollte das Fahrzeug nicht an der gebuchten Station zur vereinbarten Zeit und nicht aufgetankt worden sein sowie mit sichtbaren Schäden am Fahrzeug selbst oder nicht in sauberem Zustand abgegeben worden ist und Toilette / Abwassertank nicht geleert sind, kann der Vermieter entsprechende Reinigungsgebühren bis NZ$ 250 und Zusatzkosten in Höhe von NZ$ 100.

Transfermöglichkeit vor Ort:
Der Wohnmobilvermieter bietet einen Transferservice zwischen Flughafen und den Depots an.

Modellwechsel / Modellgarantie:
Sollte das reservierte Fahrzeug aus Gründen höherer Gewalt nicht verfügbar sein, behält sich der Vermieter vor, dieses durch ein vergleichbares bzw. höherwertiges Fahrzeug zu ersetzen, ohne dass dem Mieter die Differenz berechnet wird. Dies gilt nicht als Vertragsverletzung, und es entstehen dem Mieter dadurch keine Schadensersatzansprüche. Zusatzkosten wie z.B. für Treibstoff und Fährüberfahrten u.s.w werden nicht ersetzt. Dies berechtigt den Mieter nicht zum Rücktritt von der Buchung sowie entsteht kein Entschädigungsanspruch.

Im Standardpreis inkludiert:
Fahrzeugmiete mit unbegrenzten Freikilometer und einer Standardversicherung mit Selbstbehalt NZ$ 3.500 je Schadensfall für die Modelle Lowball, Highball, Jackpot bzw. NZ$ 5.000 für die Modelle Double Up und Big Six Campervans
GST Steuern in Höhe von 15%
Transfermöglichkeit zwischen Flughafen und Vermietstation
Fahrzeugausstattung
Kostenübernahme für den zusätzlichen Fahrer
24-Stunden Notfall-Service
Kartenmaterial des Vermieters
Tablet mit GPS, Reise-und Fahrzeugtipps

Endreinigung:
Das Fahrzeuginnere muss in sauberen Zustand zurückgegeben werden sonst fällt eine Gebühr von NZ$ 250 an. Abwassertanks sowie Toiletten müssen vor Abgabe komplett ausgeleert werden da sonst eine Zusatzgebühr von NZ$ 125 erhoben wird. Rauchen im Innenbereich des Fahrzeuges verboten.

Im All-Inklusivpreis inkludiert:
Diese Option nur vorab buchbar und ermöglicht keine Langzeitermäßigung.
Max. für 50 Miettage pro Miete berechnet und beinhaltet zusätzlich zu den Leistungen des Standardflexpreises:
Versicherung Liability Reduction Option
Single Vehicle Roll Over Cover
Mobiles WiFi (1GB Datenvolumen)
Gebühr für zusätzliche Fahrer
Bettwäsche Austausch Service (dieser Service ermöglicht Ihnen, die Bettwäsche beliebig oft an einem Mighty Depot gegen frische Wäsche austauschen)
1 Campingtisch
1 Campingstuhl pro Person
1 Baby- oder Kindersitz (auf Anfrage)
1 tragbarer Heizlüfter (auf Anfrage)

Langzeitermässigung bei Flexraten:
Schon ab 21 Tagen erhalten Sie 5% Ermäßigung aber nicht auf die All Inclusive-Option.

Mehrfachmieten:
Bei mehreren Anmietungen ist zu beachten:
Die günstigere Langzeitermässigung für den gesamten Mietpreis, die Einweggebühr ist jedoch für jede einzelne Miete separat zu bezahlen, ebenso die zusätzlichen Gebühren für Mieten in Queenstown.
Bei Rückgabe und Übernahme des nächsten Fahrzeugs am gleichen Tag wird nur 1 Miettag berechnet, der günstigere Tagespreis für diesen Tag entfällt,
Be mehreren Mieten innerhalb eines Landes werden die All Inklusive-Option vorab oder vor Ort die Liability Reduction Versicherungen für max. 50 Tage berechnet, für kombinierte Anmietungen in Australien, Neuseeland gilt ebenfalls die billigere Langzeitermässigung für den gesamten Mietpreis, jedoch werden die Mighty Confident Versicherungen oder die All Incl. Option nicht aufaddiert, sondern jeweils separat für alle Miettage für jedes Land separat gerechnet und berechnet. Auch anfallende Einweggebühren werden in dem Fall für alle Mieten berechnet.

Preisberechnung:
Der Mietpreis ist je Kalendertag angegeben. Annahme- und Abgabetag zählen als voller Tag egal wann Sie den Camper anmieten oder abgeben.

Stornogebühren:
Es gelten die Stornosätze des Veranstalters.

Hinweis zu den Flexraten:
Die Flexrate zum Buchungszeitpunkt gilt für die Preisberechnung. Der Preis am Tag der Fahrzeugübernahme ist die Grundlange für die gesamte Mietdauer. Die aktuelle Flexrate erfahren Sie bei uns. Die Flexrate wird vom Vermieter jede Woche am Freitag neu festgelegt.

Verlängerung der Miete vor der Fahrzeugübernahme:
Bitte kontaktieren Sie uns.

Nicht im Standardflexpreis inkludiert:
Benzin / Diesel, Propangas und Campingtisch / Stühle sowie die Kosten für Zusatzfahrer. Kindersitze und einen tragbarern Heizlüfter sowie Schneeketten. Ebenfalls sind keine Zusatzversicherungen beinhaltet. Gebühr in Höhe von NZ$ 95 jeweils bei Anmietung und Rückgabe in Queenstown, Einweggebühr. Sollte die Übernahme und Rückgabe am selben Ort sein muß die Gebühr nur einmal bezahlt werden. Einweggebühren sowie Steuern und Gebühren für alle vor Ort zu zahlenden Leistungen sowie die Road User Charge Recovery Fee. Kosten für Übernahmen oder Rückgaben an bestimmten Feiertagen in Höhe von 50 NZ$.

Einweggebühr:
Für alle Einwegmieten zwischen Nord- und Südinsel, die zwischen 01.10. und 31.03.18 beginnen, wird vor Ort eine Gebühr von 250 NZ$.
Für alle Einwegmieten zwischen Süd- auf die Nordinsel, die zwischen 01.10. und 31.03.18 beginnen, wird vor Ort eine Gebühr von 150 NZ$.
Von Christchurch nach Queenstown oder umgekehrt: 75 NZ$

Nicht im All-Inclusiveflexpreis inkludiert:
Benzin / Diesel und Propangas (ausser 1.Füllung), Schneeketten,
Gebühr für Anmietungen in Christchurch
Kosten von 95 NZ$ jeweils bei Anmietung/Rückgabe in Queenstown (Immer auch zusätzlich zur Einweggebühr. Bei Fahrzeugübernahme und Rückgabe am gleichen Ort ist die Gebühr nur einmal zu bezahlen).
Einweg-Gebühr
Steuern und Gebühren für alle vor Ort zu zahlenden Leistungen sowie die Maut-Gebühren (Road User Charge Recovery Fee, s. Steuern)

Camper - Kindersitze:
Baby- bzw. Kindersitze sind in Neuseeland für Kinder bis 7 Jahre oder 26kg Gewicht gesetzlich vorgeschrieben. Bitte bei Buchung angeben. Die Kosten betragen vor Ort NZ$ 36 pro Sitz/pro Miete (jedoch nicht bei All-Inklusive Option).

Steuern vor Ort:
Die örtlichen Steuern auf alle in Euro bezahlten Leistungen sind in den Preisen inkludiert.
Ausnahme wäre beim Standard-Flex-Preis: Road User Charge Recovery Fee (vor Ort zu bezahlen): Bei den Modellen Lowball, Highball, Jackpot fällt keine Road User Charge Recovery Fee. Für die folgenden Modellen gelten folgende Beträge: Deuce, Jackpot, Double Down (NZ$ 6,22 je 100 gefahrene Kilometer) sowie Double Up, Big Six (NZ$ 6,62 je 100 gefahrene Kilometer).

Für alle vor Ort in NZ$ zu bezahlenden Beträge kommt noch folgende Sales Tax hinzu: 15% GST
Änderung vorbehalten gem. Vermieter und ggf. Steuererhöhung des Landes.

Camperausstattung- Basisausstattung:
Toilettenpapier, Toilettenchemikalien, Wäscheklammern, Handfeger und -schaufel, Besen, Feuerlöscher, Eimer, Wasserschlauch, Schrubber, Streichhölzer, Gasflasche

Das Kitchen Kit ist im Preis inkludiert:
Teller, Schalen, Tassen, Gläser, Messer, Gabeln, Löffel, Flaschenöffner, Dosenöffner, Schüsseln, Bratpfanne, Kochtöpfe, Kochgerät, Kochlöffel, Schneidebrett, Toaster, Wasserkessel, Teekanne und Geschirrtücher

Die persönliche Ausstattung ist im Preis inkludiert:
Je Person: 1 Handtuch und Schlafsack, 1 Kissen, 1 Kissenbezug, 1 Bettlaken

Jedes Fahrzeug ist mit einem Erste Hilfe Kasten ausgestattet. Falls das Siegel aufgebrochen oder der Kasten nicht zurückgebracht wird, ist bei Fahrzeugabgabe vor Ort eine Gebühr von NZ$ 35,- zu zahlen.

Anmietung folgender Extras vor Ort (nach Verfügbarkeit):
Campingtisch und Camping-Stühle sind nicht im Fahrzeugmietpreis enthalten (außer bei All-Inklusive)
Es wird ein Ausstattungspaket für 10 NZ$ pro Tag (max. 500 NZ$) angeboten, welches folgende Extras enthält:
- Campingtisch
- Campingstuhl (pro Person)
- WiFi inklusive 1 GB Datenvolumen
- Gebühren für alle Zusatzfahrer
- Bettwäscheaustauschservice
- Baby-/Kindersitz (auf Anfrage und bei Vorausbuchung)
- Heizlüfter (auf Anfrage)

Express Rückgabe Option:
Sie können diese Option vor Ort bei Übernahme zubuchen und kostet 249 NZ$ oder 349 NZ$ (ab 16 Miettagen) bzw. 299 NZ$ oder 399 NZ$ (ab 16 Miettagen) jeweils für Fahrzeuge mit Dusche/WC. Der Preis für diese Option wird unterjährig an die Benzinpreise vor Ort angepasst und enthält die folgenden Leistungen:
- 1. LPG Gasfüllung (die Gasflasche kann leer zurückgegeben werden)
- Eine Tankfüllung Benzin/Diesel
- Toiletten und Abwassertankleerungs-Service
- Road User Charge Recovery Fee
- Express Fahrzeugrückgabe (nur, wenn auch die All Inclusive Option gebucht wurde)

Pannenhilfe bzw. Reparaturen:
Kleine Reparaturen und notwendige Auslagen bis zu NZ$ 200 können ohne Genehmigung des Vermieters durchgeführt werden. Die Kosten hierzu können bei Fahrzeugrückgabe gegen Beleg rückerstattet werden. Bei Reparaturen über NZ$ 200 muss der Vermieter vorher informiert und eine Genehmigung erteilt werden. Der Vermieter bietet eine kostenlose Hotline (nur kostenlos vor Ort und nicht aus Deutschland oder aus dem dt. Festnetz) an. Alle Reparaturen sind grundsätzlich nur gegen Beleg erstattbar!
Bitte melden Sie jeden Schaden umgehend dem Vermieter.

Bestimmungen zum Fahrtgebiet mit dem Camper:
Sie dürfen mit dem Wohnmobil nur auf geteerten Strassen fahren. Ausnahme: die Zufahrt zu Campgrounds.
Sie dürfen folgende Straßen/Strecken nicht befahren: Ninety Mile Beach, Strecken nördlich von Colville, Tapu-Coroglen Road, Ball Hut Road, Skippers Road sowie Bluff Road zwischen Kuatunu und Mataurangi.
Der Vermieter hat das Recht Fahrten in bestimmten Regionen oder auf bestimmten Strecken aufgrund widriger Witterungs- oder Straßenbedingungen einzuschränken.
Fahrten auf nicht geteerten oder auf nicht zugelassenen Strassen oder in nicht erlaubte Gegenden sind verboten und erfolgen auf eigenes Risiko, alle Kosten bei Schäden, für Rückholung oder das Abschleppen des Fahrzeugs, infolge einer Autopanne oder eines Verkehrsunfalls trägt der Mieter und sind durch keine Versicherung gedeckt. Der Camper darf nicht mit Salzwasser in Berührung kommen.

Versicherungen:
Die Standardversicherung ist in den Preisen bereits eingeschlossen mit einer Haftpflichtdeckungssumme in Höhe von 20 Mio. NZ$ und deckt Personenschäden an Dritten ab. Der Mieter selbst ist nicht versichert, Mitfahrer sind nicht Dritte und nicht mitversichert. Es besteht keine Insassenunfallversicherung. Der Vermieter bietet keine Insassenunfallversicherung an.
Das Eigenrisiko/Selbstbeteiligung für den Mieter bei der eingeschlossenen Kaskoversicherung beträgt NZ$ 3.500 pro Schadensfall für die Fahrzeugmodelle Lowball, Double Down und Jackpot sowie NZ$ 5.000 für das Fahrzeugmodell Deuce, Double up und Big Six - für alle Sachschäden am Eigentum Dritter sowie am Mietfahrzeug, egal wie und von wem verursacht, auch bei nicht selbstverschuldeten Unfällen.
Ausnahmen gilt nicht versicherte Schäden. Bitte beachten Sie, daß in Neuseeland keine obligatorische Haftpflichtversicherung besteht. Kommt es zu einem Unfall mit unversicherten Kraftfahrern oder zu einer Unfallflucht haftet der Mieter unabhängig von der Schuldfrage in der Höhe des Selbstbehalts.
Diese Selbstbeteiligung können Sie reduzieren bzw. ausschließen durch die Buchung zum All Inclusivepreis, darin ist auch die Versicherung Liability Reduction Option bereits enthalten. Bei Mighty vor Ort können folgenden Zusatzversicherungen abgeschlossen werden:

  Standard Versicherung Liability Reduction Option
Deckungssumme in NZ$ 20 Mio. 20 Mio.
NZ$ Kosten   je Tag
Für Modelle: Double Down, Lowball, Highball und Jackpot inkl. 29
max.   1.450
Kaution NZ$ 3.500 / 5.000 * Abzug der Kreditkarte
Für Modelle: Deuce und Double Up inkl. 39
max.   1.950
Kaution NZ$ 5.000 250


* erster Betrag 3.500 gilt für die Fahrzeuge Jackpot und Double Down/ zweiter Betrag 5.000 gilt für Double Up, Deuce und Big Six Fahrzeuge.


Folgende Selbstbehalte gelten:

  Standard Versicherung Liability Reduction Option
Selbstbehalt je Schaden je Schaden
  bis zu NZ$ bis zu NZ$
gilt bei Schäden am/durch    
Schäden am Fahrzeug: 3.500 / 5.000 * 0
Eigentum Dritter 3.500 / 5.000 * 0
Diebstahl, Einbruch 3.500 / 5.000 * 0
Feuer, Vandalismus 3.500 / 5.000 * 0
Reparaturzeit & Ausfallkosten 3.500 / 5.000 * 0
Windschutzscheiben & Reifen 3.500 / 5.000 * 0
Unterboden alle Kosten 0
Dach & Dachaufbau alle Kosten 0
Unfall    
ohne Fremdbeteiligung 3.500 / 5.000 * 0
Überschlag (Roll over) alle Kosten alle Kosten / 0


* erster Betrag 3.500 gilt für die Fahrzeuge Jackpot und Double Down/ zweiter Betrag 5.000 gilt für Double Up, Deuce und Big Six Fahrzeuge.
Reparaturzeit, Ausfallkosten: für ein beschädigtes Fahrzeug, das deshalb nicht weitervermietet werden kann
Unfall mit Überschlag: ist nur gedeckt, wenn die All Inclusive Option abgeschlossen wurde.


Kaution:
Die Kaution in Höhe des Selbstbehaltes je nach abgeschlossener Versicherung kann ausschließlich per Kreditkarte hinterlegt werden, Schecks oder Bargeld werden nicht akzeptiert.
Der Inhaber der Kreditkarte muss persönlich anwesend sein und unterschreiben, er ist für alle Schäden am Mietfahrzeug verantwortlich. Die Kaution kann auch nur mit einer Kreditkarte des Mieters hinterlegt werden und zwar nur auf einer Kreditkarte, nicht auf mehreren Karten. Ausreichend Deckung ist von Nöten.
Es wird zur jeweiligen Kaution zusätzlich eine Administrations-Gebühr berechnet in Höhe von Visa, Mastercard 2 % und American Express 4,6% des Kautionsbetrages.
Alle Kreditkartenabbuchungen erfolgen in neuseeländischen Dollar.

Weitere Hinweise:
Alle Kreditkartenabbuchungen erfolgen in neuseeländischen Dollar. Die Differenz bei der Rückerstattung der Kaution aufgrund von Kursschwankungen und anfallenden Gebühren, kann weder vom Vermieter direkt, noch beim Reiseveranstalter zurückgefordert werden.

Standard-Versicherung ohne Abschluss einer Zusatzversicherung:
Die Kaution wird bei Fahrzeugübernahme von Ihrer Kreditkarte abgebucht und nach Rückgabe des Fahrzeugs ohne Beanstandung wieder erstattet.
Bei Liability Reduction Option sowie Buchung der All-Inclusive Option, wird ein Abzug der Kreditkarte erstellt. Hier lässt sich der Vermieter den Betrag jedoch von der Kreditkartengesellschaft genehmigen. Dies reduziert Ihren Kreditahmen jedoch.

Selbstbehalt des Mieters:
Der Selbstbehalt ist unabhängig von der Schuldfrage und wird dem Vermieter vom Mieter geschuldet. Der Selbstbehalt gilt je Schadensfall und wird für jeden Schaden separat berechnet. Tritt ein weiterer Schadensfall auf, wird eine erneute Kaution in der angegebenen Höhe fällig.
Der Selbstbehalt wird erstattet, wenn der Vermieter die Kosten von Dritten ersetzt bekommt. Dies kann jedoch manchmal einige Jahre in Anspruch nehmen.

Bitte beachten Sie, daß der Versicherungsschutz bei Verstössen gegen die Miet- und Vertragsbedingungen des Vermieters ungültig werden! Bei Schäden die wg. der Benutzung des Fahrzeugs entgegen der Erlaubnis des Vermieters entstanden sind besteht kein Versicherungsschutz.
Bei Mißachtung der Verkehrsregeln und einem daraus resultierendem Unfall besteht kein Versicherungsschutz. Vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind ebenfalls alle Unfälle mit Überschlagen des Fahrzeugs (Roll over) und Wasser- und Salzwasserschäden, die durch eigenes Verschulden entstanden sind. Die Versicherung kommt nicht für Schäden auf, die mit der Berührung des Fahrzeuges mit Salzwasser zusammenhängen oder wenn das Fahrzeug im Wasser liegen bleibt.
Persönliches Eigentum, das durch einen Unfall oder Diebstahl beschädigt wird oder verloren wurde ist nicht versichert. Möchten Sie einen Diebstahl persönlicher Dinge aus dem Fahrzeug vermeiden empfehlen wir keine Wertsachen im Fahrzeug zurückgelassen.
Vom Versicherungsschutz ausgenommen ist folgendes (der Mieter haftet in voller Höhe für Schäden am gemieteten Fahrzeug sowie am Eigentum Dritter):
Sämtliche Schäden die durch Steckenbleiben im Wasser entstehen sowie Schäden durch Salzwasser sowie Schäden die durch Unfälle ohne Fremdbeteiligung in der Zeit zwischen 18.00 Uhr und 06.00 Uhr morgens passieren.
Handlungsschäden wider den Bestimmungen des Mietvertrags wie Fahren unter Drogen oder Alkoholeinfluss und/oder grobe Fahrlässigkeit entstehen insbesondere bei Handhabung von Anhängern und Campingaufsätzen.
Schäden durch die Verwendung von falschen Treibstoffs sowie Schäden wenn Wasser und Öl nicht nachgefüllt wird bzw. Warnanzeigen im Fahrzeug missachtet wurden. Schäden an Markisen sowie Unfälle durch Überschlagen des Fahrzeuges. Keine Kostenerstattung für Bergung und Abschleppen von Fahrzeugen, die durch eigenes Verschulden des Mieters steckengeblieben sind und Reparatur- und Abschleppkosten aufgrund Fahrten auf unerlaubten Strassen oder in verbotenen Gebieten. Anfallende Kosten für verlorene oder eingesperrte Fahrzeugschlüssel. Vom Versicherungsschutz ebenfalls ausgenommen Fahrer welche nicht im Vertrag aufgenommen wurden. Ebenfalls nicht versichert, ausser bei der entsprechend gewählten Zusatzversicherung sind Glasbruch (Frontscheibe, Scheinwerfer, sonstiges Glas) sowie Schäden an Reifen und Rädern und am Dachaufbau oder Unterboden.
Die Versicherung kommt nicht für Schäden auf, die mit der Berührung des Fahrzeuges mit Salzwasser zusammenhängen oder wenn das Fahrzeug im Wasser liegen bleibt. Ebenfalls nicht versichert sind sämtliche Schäden am Unterboden und Dach/Dachaufbauten außer der Mieter hat die Liability Reduction Option oder die All Inclusive Option abgeschlossen.

Bei Geldstrafen für Geschwindigkeitsüberschreitungen / Falschparken und nicht dem Vermieter bekannt gegebene Unfälle bzw. Schäden bei Rückgabe des Fahrzeuges kann der Vermieter vom Mieter diese Kosten zzgl. einer Gebühr in Höhe von NZ$ 60 berechnen oder die Kreditkarte des Mieters belasten.

Hinweis:
Im Camper sind Haustiere - Tiere durch den Mieter nicht erlaubt. Bitte beachten Sie, dass Rauchen in den Fahrzeugen nicht erlaubt ist!

Allgemein:
Alle Angaben für Zusatzkosten in Fremdwährung NZ$ vor Ort zahlbar.


Änderungen vorbehalten.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen